Welche Bestattungsarten gibt es?

Welche Beisetzung kann ich bei einer Erdbestattung, welche bei einer Feuerbestattung wählen?

Im Grunde gibt es zwei Bestattungsarten zwischen denen Sie aussuchen können: die Erdbestattung und die Feuerbestattung. Die Benennung sagt schon ziemlich gut aus, was bei den einzelnen Bestattungsarten passiert. Bei der Erdbestattung wird ein Sarg in der Erde bestattet. Bei der Feuerbestattung wird der Sarg dagegen im Feuer verbrannt. Die dabei entstehende Asche kommt in eine Urne. Die Urne kann in der Erde auf einem Friedhof beigesetzt werden oder aber Sie wählen einen der bereits seit einigen Jahren erlaubten, alternativen Orte für die Beisetzung. Bekannt ist sicher vielen die Seebestattung, bei der die Urne im Meer an ausgewiesenen Stellen versenkt wird.
Aber kennen Sie auch die Baumbestattung? Sie ist auch unter dem Namen Waldbestattung bekannt. Es gibt gesetzlich genehmigte Waldgebiete z. B. FriedWald und Ruheforst, wo die Urne an den Wurzeln des ausgesuchten Baumes bestattet wird. Noch unmöglicher scheint die Weltraumbestattung, aber auch die ist heutzutage schon durchgeführt worden. Bei der Diamantbestattung wird nur ein Teil in einer Urne beigesetzt, ein anderer wird über Wochen zu einem Diamanten gepresst, den Sie dann bei sich tragen können.

Was in Deutschland jedoch nicht rechtens ist, ist die Bestattung im Garten oder die Urne im Haus etc. Es herrscht ein Bestattungs- und Friedhofszwang. Letzterer kann eben nur durch naturnahe, alternativ geschaffene Orte umgangen werden. Gut ist es, bei einem solchen Wunsch, diesen in einer Bestattungsvorsorge beizeiten zu regeln.

Bei Fragen zu Bestattungsarten oder Beisetzungsformen, kontaktieren Sie uns.